preloadingpreloadingpreloadingpreloadingpreloading
Startseite > Klassen > Klassen 6
News

unter Aktuelles
- 5 Einschulungsfeier
- 10 Abschlussfeier
- neue Trikots
unter Klassen:
- 6 Hundestaffel
- 9c Tierplastiken
- 8a Theater

unter AC-Profil:
- Patenkind Monica
unter AGs:
- Popsingers
- Sanis beim Backen
unter Schulleben:
- SMV Jahresplanung
- SMV im Wildpark

unter SMV:
- Besuch Frau Förster
- SMV-Tagung

unter Schulleitung:
- Leitbild
unter Hilfreiches:
- Schulordnung
- Schulcurriculum

unter Projekte/BORS:
- Termine
- Übersicht







 

Klassen 6

Viel Geschnupper und Wau-Wau an der Realschule Niefern

Ungewöhnlichen Schulbesuch erhielten die fünften Klassen am Ende des vergangenen Schuljahres.

Die drei Rettungshunde Barry, Qessy und Ayla waren- natürlich mit ihren jeweiligen Besitzern - zu Gast an der Realschule Niefern. Herr Kälber von der Rettungshundestaffel Nördlicher Schwarzwald folgte der Einladung  von Lehrerin Eva Rentschler-Schrade und beantwortete gemeinsam mit zwei Kolleginnen die vielen Fragen, die wir Schüler stellten. Unter anderem erfuhren wir, dass die Ausbildung der Hunde schon im Welpenalter beginnt, 2-3 Jahre dauert, die Rasse keine Rolle spielt, das Können in ständig wiederkehrenden Prüfungen aufs Neue unter Beweis gestellt werden muss, ein Geruchs- und Belltraining absolviert wird und mit den Hunden nach dem positiven Belohnungssystem gearbeitet wird. Ihr Fress- und Spieltrieb kommt ihnen bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe zu Gute. Die Hundeführer wiederum sollten Geländekarten lesen und mit dem GPS umgehen können.

Auf dem Schulhof durften wir dann erleben wie zielstrebig, aber auch hartnäckig die Hunde ihrer „Arbeit“ nachgehen. Durch dauerhaftes Bellen machten die Hunde auf ihren Fund aufmerksam. Erst als alle „vermissten“ Schüler aufgespürt worden sind, waren Hund und Hundeführer zufrieden und es gab das obligatorische Belohnungs-Leckerli!

Alle Rettungshunde sind Privathunde. Die Arbeit der Hundeführer ist ehrenamtlich, d.h. sie sind berufstätig und absolvieren die Fortbildungen und Lehrergänge sowie ihre Einsätze unentgeltlich in ihrer Freizeit.

Danke für einen interessanten, informativen und praxisnahen Vormittag. Es hat uns viel Spaß gemacht!

Johannes Wild,  Klasse 6a RS

 



weiter zu: