preloadingpreloadingpreloadingpreloadingpreloading
Startseite > Klassen > Klassen 7 > Klasse 7a
News

unter Klassen
- 8a Theater
- 6c Schullandheim
- 8a Be Smart
- 7a Deckelaktion
unter Aktuelles:
- 10 Abschlussfeier
- neue Schul-Trikots
- Sportabzeichen

unter AC-Profil:
- Patenkind Monica
unter AGs:
- Popsingers
- Sanis beim Backen
unter Schulleben:
- SMV Jahresplanung
- SMV im Wildpark

unter SMV:
- Besuch Frau Förster
- SMV-Tagung

unter Schulleitung:
- Leitbild
unter Hilfreiches:
- Schulordnung
- Schulcurriculum

unter Projekte/BORS:
- Termine
- Übersicht







 

Klasse 7a

 Großer Erfolg bei der Deckelaktion – 50 000 Deckel gesammelt

Die AES-Gruppe (Wahlpflichtfach Alltagskultur, Ernährung und Soziales) der 7a  hat in den letzten fünf Monaten die Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ des Rotary-Club Deutschlands unterstützt. Diese internationale Aktion hat das Ziel, weltweit die Krankheit Polio (Kinderlähmung) auszurotten.
Dabei haben sich die Schülerinnen und Schüler inhaltlich mit der Aktion auseinandergesetzt und vor allem fleißig Plastikdeckel in der Schule, in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis und in der Öffentlichkeit gesammelt und sortiert. Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg Anfang Juni sind sie an zwei Tagen stundenweise in verschiedenen Geschäften gegangen und haben dort vor Ort Plastikdeckel gesammelt. Allein durch diese Aktion kamen 15 kg Deckel zusammen! Insgesamt ergibt das eine Menge von 100 kg –  das entspricht etwa  50 000 Deckel! 

Diese werden im nächsten Schritt zur Sammelstelle nach Karlsruhe gebracht. Von dort werden die Plastikdeckel von einem Unternehmen gekauft, das die Deckel dann wiederverwertet. Durch den Erlös können 100 Impfungen finanziert werden – 100 Impfungen für Menschen in armen Ländern, die es sich nicht selbst leisten können. Eine einzige Impfung langt übrigens aus, um lebenslang vor der heimtückischen Krankheit Kinderlähmung (Polio) zu schützen.

Wir danken allen, die uns tatkräftig bei dieser Aktion unterstützt und fleißig Deckel gesammelt haben. Erwähnenswert ist auch, dass sich die Klasse 5 b der Werkrealschule mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Schneider, spontan bereit erklärt hat, beim Sammeln mitzuhelfen.

Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen und damit wird auch diese Aktion beendet.  Sie können Ihre gesammelten Deckel noch bis 20.07.18 im Sekretariat der Realschule Niefern. abgeben.   (Trui)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Selbstverteidigung an der RS Niefern

Am Donnerstag, den 12.4.2018 bekamen wir, die Mädchen der Klassen 7a und b, Unterricht in Selbstverteidigung. Wir begannen mit einem Japanischen Gruß, anschließend machten wir uns mit einem Aufwärmspiel warm. Danach zeigte unser Trainer uns einige Tritt- und Schlagkombinationen. Ebenso die typischen Methoden der Selbstverteidigung, wie zum Beispiel das Blocken eines von der Seite kommenden Schlages, Befreiung aus dem Würgegriff, Gegenangriff durch Ohrfeigen oder durch Tritte. Nach jeder Erklärung konnten wir mit einer anderen Schülerin die soeben gelernten Techniken üben. Gegen Ende durften wir uns noch am Zertreten von Übungsbrettern (das sind je zwei Bretter, die in der Mitte zusammen geschoben werden) versuchen. Dann war die Zeit leider auch schon zu Ende. Wir verabschiedeten uns mit einem weiteren Japanischen Gruß.
Laura Lohnes, 7b RS

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AES-Projekt der Klasse 7a mit Frau Trui

500 Deckel... für ein Leben ohne Kinderlähmung!

Im Rahmen des neuen Wahlpflichtfaches AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) beschäftigen wir, die AES-Gruppe 7 a,  uns seit einigen Wochen mit der Aktion „500 Deckel …. für 1 Leben ohne Kinderlähmung!“.  Was haben Plastikdeckel mit Kinderlähmung zu tun? Durch Internetrecherche erfuhren wir mehr über diese Deckelsammelaktion und über Kinderlähmung. Kinderlähmung, medizinisch Polio genannt, ist eine hoch ansteckende Krankheit, an der vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene, erkranken und die sogar  tödlich verlaufen kann.  Durch eine Impfung kann die Krankheit verhindert werden.
Wir sammeln in der Schule ab sofort Schraubverschlüsse von Einweg- und Mehrwegverpackungen (z. B. Mineralwasser, Milch, Saft), die wir dann zu einer Sammelstelle nach Pforzheim bringen.  Dort werden sie der Wiederverwertung zugeführt. Mit dem Erlös aus 500 Deckeln kann eine Impfung gegen Kinderlähmung bezahlt werden.

Wichtig: Die Deckel dürfen nicht größer als 4 cm sein!!!! Man kann Pfandflaschen übrigens auch ohne Deckel abgeben!

Weitere Informationen:  www. deckel-gegen-polio.de

Wir würden uns freuen, wenn uns viele bei dieser Aktion unterstützen. Sie können die Deckel gerne in der Schule abgeben. Übrigens beteiligen wir uns mit dieser Aktion auch an den Nachhaltigkeitstagen der Gemeinde Niefern-Öschelbronn vom 07.06. bis 10.06.18. In diesem Zeitraum wird eine Sammelstelle im Rathaus eingerichtet. (MT)

Kleiner Dreh – große Hilfe – so einfach können wir mit einem Wegwerfprodukt helfen!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Pralinenwerkstatt Klasse 7a

Rebecca Sandoval und Elise Atasoy