preloadingpreloadingpreloadingpreloadingpreloading
Startseite > Schulleben > Archiv > Homeoffice Tag 1-19
News

unter Aktuelles
- Schuldisko 20.2.20
- Präventionstag
- Spende Godi
unter Klassen:
- 9a Projekte
- 10a Pulli
- 10b Pulli

unter AGs:
- Tanz-AG
- Sani-AG im Einsatz
- Popsingers
- Sanis beim Backen
unter Schulleben/SMV:
- Spende Aids-Hilfe
- SMV Jahresplanung
- SMV im Wildpark

unter AC-Profil:
- Patenkind Monica

unter SMV:
- Besuch Frau Förster
- SMV-Tagung

unter Schulleitung:
- Leitbild
unter Hilfreiches:
- Schulordnung
- Schulcurriculum

unter Projekte/BORS:
- Termine
- Übersicht







 

Homeoffice Tag 1-19

 

Tag 19          14.4.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler,

raus aus den Feiertagen - rein in den Alltag?!
Für die Schüler gibt es mit dem Kirnbook auch in dieser Woche eine gute Strukturierungshilfe.
Schließlich werden da einige Wochen nun nicht mehr mit Hausaufgaben gefüllt. Wenn das keine gute Nachricht ist!
Man kann also das Kalendarium für „private“ Zwecke sinnvoll nutzen. Gestalte deinen eigenen Stundenplan oder fülle die Zeilen im Rückblick mit Einträgen eines Kurztagebuchs! Vielleicht beginnt in dieser „Ferien“woche dein Tag erst zur 3. Stunde?
Na dann geht es eben in den Nachmittag!

  1. Frühstück: Müsli mit Banane und Joghurt
  2. Zähne putzen / Katzenwäsche/ eine Runde frische Luft: Seilspringen
  3. Spülmaschine einräumen/ Töpfe von gestern spülen/ Küchenfronten und Arbeitsplatte wischen
  4. Homepage lesen, eine Idee daraus umsetzen
  5. 12 Englischvokabeln (jeden Tag ein anderer Anfangsbuchstabe!) quer durch die Lektionen je drei Mal schreiben
  6. Meinem Bruder/ meiner Schwester etwas Nettes sagen (auf Englisch!)

So kann das aussehen! Man kann an einem Tag auch jede Zeile mit einem schönen Muster ausmalen, jetzt, wo die Nebenbeikritzeleien im Unterricht wegfallen!
Wer gerne bastelt und dabei ein bisschen mehr Richtung Schul-Feeling gehen möchte, findet im Snap Dragon beste Voraussetzungen!
Link zur SnapDragon-Faltanleitung     Link zu SnapDragon-Befehle

Damit die Hirnzellen im Training bleiben und man auch in der Familie eine Challenge ausrufen kann, gibt es hier die unterschiedlichsten (nicht nur mathematische!) Knobelaufgaben für alle Altersklassen.

Zum Warmwerden:

Der Aufzug

In einem Kaufhaus wird im 1. Stock Damenbekleidung, im 2. Stock Herrenbekleidung, im 3. Stock Kinderbekleidung und im 4. Stock Elektronikartikel und Sportsachen angeboten. Viele Kunden fahren in diesem Kaufhaus mit dem Aufzug. Welcher Knopf wird in diesem Aufzug am häufigsten gedrückt?

Die Lösung findest du auch auf:

https://www.raetseldino.de/knobelaufgaben-mathe.html

und noch Zeit für ein Mehrtagesprojekt! Nicht nur draußen wächst alles und treibt Blüten - du kannst Zuckerkristalle wachsen lassen!

Material:

  • 250 Milliliter Wasser, ergibt 4-5 Zuckerstäbchen,650g Zucker, Pfanne, Teller, Holzlöffel, 4-5 ganz saubere Gläser, am besten hoch und schmal, saubere Holzstäbchen (zum Beispiel Schaschlikspieße), 4-5 Wäscheklammern,

Küchenpapier/ Toilettenpapierblätter, Lebensmittelfarbe

Tag 1 

  • Feuchte ein Holzstäbchen bis zur Hälfte mit Wasser an!
  • Wälze das an einem Ende nasse Holzstäbchen in Zucker, so dass dieser an einem Viertel des Stäbchens kleben bleibt!
  • Lass das Holzstäbchen auf einem Teller trocknen!

Tag 2

Fülle die Gläser mit heißem Wasser, damit sie nicht springen, wenn später der heiße Sirup eingefüllt wird.
Sirup herstellen: erhitze das Wasser in der Pfanne, bis es kocht! Füge den Zucker löffelweise nach und nach hinzu, während das Wasser weiter kocht, rühre mit einem langen Holzlöffel um, bis sich der Zucker ganz gelöst hat und Sirup entstanden ist!

  • Schütte das heiße Wasser (aus dem ersten Schritt) in den Abfluss und gieße nun den Sirup ganz vorsichtig in die Gläser! Achtung, die Gläser sind nun sehr heiß! Da braucht es Erwachsenenhilfe!
  • 15-20 Tropfen Lebensmittelfarbe in jedem Glas sorgen für spannende Farben- umrühren! Du kannst für jedes Glas eine andere Farbe verwenden, damit du am Schluss verschiedenfarbige Zuckerstäbchen erhältst.
  • Lass die Gläser 5 Minuten abkühlen!
  • Befestige je eine Wäscheklammer an jedem Holzstäbchen und lege je eine Wäscheklammer quer über die Öffnung eines Glases, so dass das Holzstäbchen in der Mitte vom Glas in der Zuckerlösung hängt! Achte darauf, dass das Holzstäbchen die Glaswand oder den Glasboden nicht berührt!
  • Bedecke das Glas zum Schutz mit Küchen- oder Toilettenpapier! Stelle die Gläser an einen Ort, wo sie nächsten nicht im Weg sind und wo du sie gut beobachten kannst!

Tag 2 bis 10

  • Lass die Kristalle mindestens eine Woche wachsen, bis es richtige Zuckerstäbchen gibt! Du kannst das Wachstum täglich mit Fotos dokumentieren!
  • Hole die Zuckerstäbchen aus dem Glas, wenn sie groß genug sind und lass sie auf einem Teller trocknen! Sie können sofort verbraucht oder auch aufbewahrt werden.
  • Besonders in einem Getränk sind die Zuckerstäbchen ein Hingucker und Leckerschmecker!

Das füllt im Kirnbook in der Dokumentation einige Spalten!

Herzliche Grüße
S. Schleifer-Dürr

Tag 18                9.4.2020

Liebe Schüler, liebe Eltern,

die Sonne scheint! Komplett unbeeindruckt von der Krise oder besser sogar davon profitierend, zeigt sich die Natur von ihrer besten Seite. Da kündigt sich die Osterfreude in bunten Frühblühern und strahlend blauem Himmel an. Höchste Zeit für die Osterkarten!

-Bastelidee „Fingerprint-Osterkarte“

Gestalte deine eigene Fingerprint-Osterkarte! Dafür benötigst du folgende Materialien: Karton oder festeres Papier, Wasserfarben, Wasserglas und Pinsel (Achtung, bitte nicht zu viel Wasser verwenden!), bunte Filzstifte, ein Lineal und natürlich deine Finger! Der Fingerabdruck hat schon die Form eines Eies. Du kannst ihm aber auch Hasenohren oder Gesichter verpassen!

-Selbstgestaltetes Ostergedicht

Schreibe ein eigenes Ostergedicht oder verwende unseren Vorschlag! Tippe es in Word am Computer ab! Erinnerst du dich noch an die vielen Gestaltungsmöglichkeiten in Word? Nicht nur die Schriftgröße, -art oder -farbe kann verändert werden. Füge einen Rahmen oder andere Formen ein. Gestalte die Überschrift zum Beispiel mit „WordArt“. Vielleicht gelingt dir auch ein kleines passendes Osterbild aus den Formen.

Achte vor allem auf die korrekte Rechtschreibung!

 

Wie kam der Hase an das Ei?
Anita Menger

Die Frage stellt sich nebenbei:
„Wie kam der Hase an das Ei?“
Gelegt hat er es sicher nicht.
Auch einiges dagegen spricht,
dass er mit Hühnern hat ´nen Deal.
Doch wie passt dann der Has ins Spiel?

Ein Götterbote, liest man dann
war´s früher mal, fing´s damit an?
Dem Ei und ihm sei eins gemein,
ein Fruchtbarkeitssymbol zu sein.
Vor Jahren brachten Kuckuck, Hahn
und auch der Fuchs noch Eier an.

Der Has behielt die Oberhand,
ist nun bekannt in Stadt und Land.
Warum auch immer er erwählt,
das einzige was wirklich zählt
ist, dass man eines nicht vergisst:
Dass Christus auferstanden ist.

 Osterhäschen
Osterhäschen dort im Grase
Wackelschwänzchen, Schnuppernase.
Mit den langen braunen Ohren
hat ein Osterei verloren.
Zwischen Blumen sehe ich es liegen
Osterhäschen kann ich´ s kriegen?!

-Blumenbilder

Mache Fotos von schönen Frühlingsblumen! Du kannst daraus direkt Karten gestalten oder die Fotos als Zeichenvorlage benutzen. Und wie heißen deine Blumenschätze?

Lade dir die APP Pl@ntNet auf dein Smartphone! Das ist eine auf Fotos basierende APP für die Bestimmung von Pflanzen. Mithilfe der APP kannst du deine Fundstücke bestimmen!

-Handlettering

In schön gestalteter Handschrift, einzelne Buchstaben dekorativ hervorgehoben, wirkt ein kurzer Ostergruß wie ein Kunstwerk! Hier kannst du auch feine Pinsel verwenden. Es gibt keine strengen Regeln, gerne können die Buchstaben über das Blatt „tanzen“! Nur sorgfältig muss es sein…

Wem wünschst du „Frohe Ostern!“   ?

-Osterhasen aus Klopapierrollen

  • Klopapierrollen
  • Wasserfarbe und Pinsel. 
  • Etwas festeres Papier für Ohren und Augen. Alternativ :Wackelaugen zum Aufkleben
  • Stopfwatte für Nase und Schwänzchen, kann auch aufgemalt werden
  • Kleber oder Bastelleim
  • Schwarzer Filzstift, um Schnurrhaare und Mund zu zeichnen
  • Abwaschbare Unterlage und Malschürze

Anleitung:

  1. Klorolle (Körper des Hasen) beliebig mit Wasserfarben anmalen.
  2. Ohren und Augen aus festem Papier ausschneiden.
  3. Aus Stopfwatte Näschen und Bommel formen.
  4. Sobald der Körper getrocknet ist, kann man Ohren, Augen, Bommel und Näschen auf die stehende Rolle aufkleben. Jetzt nur noch die Schnurrhaare zeichnen oder dünne schwarze Pappstreifen aufkleben

-Osterquiz

https://www.katholisch.de/artikel/12820-das-katholischde-osterquiz

-zum Backen: Quarkhasen
 Link zum Download

-Filtertüten-Schmetterling

Schmetterlinge basteln mit Filtertüten ist eine besonders tolle Idee und das interessante ist, dass kein Schmetterling wie der andere wird. Vorder-und Rückseite der Filtertüte ergibt je einen Flügel, man kann einfach die Tüte rechts und links an den langen Seiten auseinanderschneiden. Wasserfarben verlaufen toll und ergeben schöne Muster vor allem auf weißem Filterpapier. Danach das getrocknete Papier ein bisschen knüllen und eine bemalte Holzwäscheklammer als Körper in die Mitte, Pfeifenreiniger als Fühler für Perfektionisten!

Und ist Ihnen und Euch auch schon aufgefallen, dass die Menschen netter zu werden scheinen?

Man grüßt sich und wünscht sich allerseits gute Gesundheit. Man nimmt Rücksicht und versucht höflich Platz zu machen. Man hört viel „Hallo!“ und erfährt von Hilfsangeboten. Nur ganz selten gehen mal die Nerven durch. Es gibt nicht dauernd etwas zu meckern und auszusetzen, Menschen bedanken sich bei Pflegekräften und dem Kassierer an der Kasse.

Jetzt kann es Ostern werden!

Gedenkt nicht an das Frühere und achtet nicht auf das Vorige! Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr’s denn nicht?                                                                            Jesaja 43

Schöne Feiertage
wünscht
S. Schleifer-Dürr

Tag 15    6.4.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler,

Ferien, die / Pluralwort (vom lateinischen feriae für Festtage, Ruhetage) ist laut Definition ein längerer Zeitraum, in dem kein Unterricht stattfindet. Ergänzend findet sich der Hinweis, dass eine Einrichtung länger schließt, um den Angehörigen andere Tätigkeiten, insbesondere Erholung zu ermöglichen.

Jetzt sind also Osterferien! Na ja, die Übergänge sind im Moment eher fließend. Schließlich hat unsere Einrichtung Schule nun schon drei Wochen geschlossen- aber nicht um Erholung zu ermöglichen! Ganz im Gegenteil: Die letzten 14 Tage war Arbeiten unter verschärften Bedingungen gefragt. Soviel Überwindung des inneren Schweinehunds hat es lange nicht gebraucht. Ist es an normalen Schultagen manchmal schon schwer, sich zu Hausaufgaben aufzuraffen, so sollte man nun selbstständig nach Stundenplan Aufgaben erarbeiten. Die Eltern waren gleich doppelt gefragt, um für den nötigen Antrieb und die tatsächliche, sorgfältige Durchführung zu sorgen. Dabei entdeckte sicher manches Elternteil, dass das zu Schulzeiten dem Vorwärtskommen auch zuträglich wäre!

Vielleicht ist das Aussetzen der Lernzeit eine Möglichkeit, in den Ferienmodus zu kommen, vielleicht ist aber das Beibehalten der Lernzeit auch eine Chance, einen Rhythmus beizubehalten und nicht nur zu „versumpfen“.
Auf jeden Fall sind wir in der Karwoche. Was es mit Ostern überhaupt auf sich hat, kann man hier erfahren:

https://www.katholisch.de/video/20478-ostern-in-90-sekunden-erklaert oder unter
www.kirche-entdecken.de

Wir befinden uns mitten in der Passionszeit. Viele Menschen haben die Phase nach Fasching „7 Wochen ohne“ verbracht, bewusst auf etwas verzichtet, ohne das man meint, sonst nie auskommen zu können. Ungewollt sind wir alle inzwischen beim Verzicht angekommen: Kein Urlaub, keine Treffen, kein Fußball, kein Shoppen, keine Ausflüge, kein Kino.
Führt das zu einer Konzentration auf das Wesentliche? Zur wichtigen Konzentration auf uns selbst braucht es eine Freiheit, die entsteht, wenn man sich von Überflüssigem befreit. Viele nutzen die Zeit gerade jetzt zum Entrümpeln und Aufräumen zu Hause. Ist Klarschiff im Kinderzimmer? Sind die Schulsachen sortiert und bereinigt? Das sind gute Schritte. Das Problem ist die Unfreiwilligkeit dieser vielen Wochen „ohne“ und die Unabsehbarkeit der Krise. Damit einher geht dann noch eine erhöhte Medienzeit, die doch gerade bei einer sinnvollen Fastenzeit reduziert werden soll.
Gehen wir durch die Passionszeit, die Leidenszeit Jesu, so sehen wir Ostern mit der Auferstehung und der Freude klar vor uns. Vielleicht hilft der Gedanke, dass zu Zeiten Jesu Ostern nicht absehbar war- so wie heute ein Ende nicht absehbar ist. Was bleibt ist die Hoffnung, sogar die Gewissheit, dass es sich zum Guten wenden wird.
Deshalb zeigt uns draußen die aufblühende Natur das Licht am Horizont und deshalb basteln wir jetzt Schönes für das Osterfest!

Viel Mehl im Vorrat?

Salzteig herstellen

– 1 Tasse Salz (200 g)
– 2 Tassen Mehl (180 g)
– 1 Tasse Wasser (150 ml)
– 1 EL Öl
– etwas Mehl zum Ausrollen

Den Teig dünn ausrollen und mit einer Ausstechform (oder ohne) Eier oder Hasen ausstechen. In jedes Ei oben ein Loch mit Hilfe eines Schaschlikspießes bohren. Bei 100° Umluft je nach Größe 60-90 Min. backen. Sollten während des Aushärtens im Backofen Blasen auf den Eiern entstehen, einfach zwischendurch umdrehen oder mit einem Topflappen vorsichtig auf die Blasen drücken. Die ausgehärteten Eier können nun mit Acrylfarben oder auch Wasserfarben angemalt werden. bei Wasserfarben wenig Wasser verwenden, dass die Farben gut decken. Zum Schluss jeweils ein Band durch die Löcher ziehen als Aufhängung. 

Osterferien-Bingo

einem Fremden beim Spaziergang freundlich (und mit Abstand) „Hallo“ gesagt

einem Klassenkameraden eine Karte geschickt

Vogelgezwitscher gehört

jemandem etwas geschenkt (per Post / Briefkasten)

Schmetterling Johanneshaus?!

für die Krisen-Situation gebetet

ein Regenbogenbild gemalt

einem Freund angerufen

zwei Minuten Stille ausgehalten

etwas Leckers gekocht / gebacken

Lieblingsfilm auf Englisch geschaut

dreimal Sport gemacht

Seilübung für Fußballprofis gemacht

den Eltern gesagt, dass sie super sind

ein Online-Angebot, das mit Schule zu tun hat, wahrgenommen

für eine Person der Risikogruppe eingekauft

ein Buch gelesen

ein Familienmitglied angerufen

mich bei jemandem bedankt

einmal das große Einmaleins aufgeschrieben

10 Punkte aufgeschrieben, die man an der Schule vermisst

etwas gebastelt

jemandem geholfen

für die Eltern etwas im Haushalt erledigt

ein Lied gepfiffen / gesungen

einen Spaziergang gemacht

 

Für Knobelfreunde:

https://april.mathe-im-advent.de/de/

Osterküken zum Nähen

Link: (folgt)

Ich grüße Sie mit einem Text aus dem 2. Brief Timotheus

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe…

S. Schleifer-Dürr

 

Tag 14 der Schulschließung, 3.4.2020

Ihr lieben Fleißigen,

wie jetzt - nichts zählt, von dem, was ihr sorgfältig geschafft habt?! Keine Sorge - Eure Arbeit zahlt sich aus. Natürlich wird sich das, was ihr getan habt und gerade tut, auch notenmäßig niederschlagen. Euer Arbeitsverhalten trägt zusätzlich zu einer Entwicklung bei, die am Ende die Bezeichnung „Mittlere Reife“ auch verdient. Nichts ist hier vergebens oder überflüssigerweise gemacht.
Sicherlich werden irgendwann Teile dessen, was jetzt zu Hause zu tun ist, im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten wiederholt. Wie der Begriff „Wiederholung“ schon aussagt, wird dann vorausgesetzt, dass man vorher schon einmal das Thema erarbeitet hat, sonst kann man es nicht „wieder herholen“.
Also Punktgewinn für alle, die eben etwas zum Wiederholen haben.
Seid ihr fertig mit eurem Aufgabenpaket und macht nun „Ferien“? Gut! In der Osterzeit gibt es an dieser Stelle entsprechende Specials. Ansonsten könnt ihr davon immer mal was Nettes zwischendurch drannehmen!

Ihr lieben Faulen,

wie jetzt- nichts zählt und ihr hattet schon immer Recht damit, nichts zu tun?! Irrtum- Nichtstun schlägt nach wie vor auch notenmäßig zu Buche. Abgesehen davon, dass man sich mit mangelhafter Arbeitshaltung keine Mittlere Reife erwirbt, ist jeder für den Zuwachs seines Wissens – oder den Stillstand auf einem wo auch immer angesiedelten Niveau - selbst verantwortlich. “Wieso, weshalb, warum? Wer nichts lernt, bleibt dumm“, singen sie schon in der Sesamstraße.
Sicherlich werden irgendwann Teile dessen, was jetzt zu Hause zu tun ist, im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten wiederholt. Wie der Begriff „Wiederholung“ schon aussagt, wird dann vorausgesetzt, dass man vorher schon einmal das Thema erarbeitet hat, sonst kann man es nicht „wieder herholen“.
Die nächsten zwei Wochen gibt es auf der Homepage „Easter-Specials“, Nettigkeiten rund um die Osterzeit, also Luft für euch, endlich anzupacken!

Bonus-Tracks

Das Kultusministerium empfiehlt digitale Lernangebote:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Lernangebote+waehrend+der+Schulschliessungen

Englisch/Französisch/Deutsch/ Mathematik/ Fitness

Thema: Zahlen/Vokabeln wiederholen.

Sucht euch eine Treppe! Geht die Stufen auf und ab und zählt dabei laut in der Fremdsprache! Ersetzt die Zahlen der Dreierreihe durch Vokabeln, die ihr euch einfach nie merken könnt!  Für Französisch oder Deutsch könnt ihr diese Übung auch nutzen, um Verben zu konjugieren: Jede Verbform = eine Stufe.
Dasselbe Verb in verschiedenen Sprachen? Dasselbe Verb in verschiedenen Zeiten?

Link: Sport für alle

Tolle Apps zum Englischüben

Spotify (Englisch mit Bibi Blocksberg), Sofatutor (gerade wieder ein Monat kostenlos), Sally interaktive Übungen, Wizadora, Duolingo, EasyPeasy App, Learnenglishkids

Immer noch eine furchtbare Handschrift?

Ziffern, Zahlen, Buchstaben und Wörter mit Handlettering gestalten! Vorübungen und Entwürfe für eine schöne Osterkarte machen! Nächste Woche geht´s los!

Herzliche Grüße
S. Schleifer-Dürr

Tag 11 der Schulschließung, 31.3.2020

Liebe Schüler,

wir vermissen euch!
Wo seid ihr?
Ihr coolen Socken? Ihr neugierigen Nerver? Ihr nörgelnden Teenager?
Ihr freundlichen Nachbarschaftshelfer? Ihr unsortierten Dauerausleiher? Ihr stillen Schaffer?
Ihr unfreiwillig Witzigen? Ihr rasanten Oberflächenarbeiter? Ihr planlosen Draufloswerkler?
Ihr gedankenverlorenen Ansagenüberhörer? Ihr liebenswerten Chaoten?
Ihr ewigen Nöhler? Ihr pfiffigen Grinsekater? Ihr lachenden Unbeschwerten?
Ihr ständigen Grenzüberscheiter? Ihr knuffigen Nähesucher?
Ihr schrillen Paradiesvögel? Ihr pseudoschlauen Regelumgeher? Ihr gemütlichen Anmaler?
Ihr rückmeldungsbedürftigen Nichtentscheider? Ihr sozialen Mitdenker?
Ihr ausredenversierten Voreuchherschieber? Ihr wissbegierigen Zuckerschnäuzchen?
Ihr energiesparenden Dauerfrager? Ihr einzubremsenden Selbstüberschätzer?
Ihr schnappatmungserzeugenden Neunmalklugen? Ihr denkfaulen Abschreiber?
Ihr schlampigen Ratzfatzfertigmacher? Ihr faszinierenden Ordnungsliebhaber?
Ihr alle!
Wo bist du?!

Findest du jetzt Gefallen an der amerikanischen „Homeschooling“ Idee?
Wir mögen Schule nur mit Schülern – in allen Facetten!

So oder so gibt es Prüfungen, die neuen Termine für die Zehntklässler sind veröffentlicht. Das bedeutet, dass die Notenabgabe der Jahresleistungen deutlich nach hinten geschoben ist und auch der Unterricht nicht wie ursprünglich geplant im Juni endet.

Niemand weiß im Moment genau, wann die Schulen wieder öffnen, auf jeden Fall wird bis zur schriftlichen Prüfung (20./25./27.5.2020) verstärkt Hauptfachunterricht stattfinden. Umso mehr kommen anschließend –bis Juli- die Nebenfächer zum Zuge. Durch weitere Tests und Arbeiten soll in erster Linie die Möglichkeit gegeben werden, seine Jahresleistung noch zu verbessern. Hier kann man auch zeigen, was man im „Homeoffice“ erarbeitet hat!

Hier die Bonus-Tracks für alle Homeschooling- Liebhaber und solche, die Schule mehr und mehr vermissen:

-       Montag bis Freitag um 9 Uhr: Kita-Sportstunde
        Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr: Grundschul-Sportstunde
        Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr: Sport für die Großen: 
        https://www.albaberlin.de/news/details/reaktion-auf-coronavirus-albas-taegliche-digitale-
       sportstunde-fuer-kinder-und-jugendliche/

-       Klasse 8 „Schule trifft Zeitung“ Zusatzmaterial für diese Deutscheinheit zum aktuellen Thema:
        Link zum Zusatzmaterial

-       BK: Viel Toilettenpapier im Vorrat?
        Gestalte eine fortlaufende Strichmännchen–Geschichte auf der Rolle!
        Toll sind auch Witze auf den Einzelblättern für die Unterhaltung auf dem Örtchen.

-       Englisch: Schau deinen Lieblingsfilm mal auf Englisch!
        Merke dir drei tolle Sätze, die du an passender Stelle anbringen kannst!

Aus dem Homeschooling (my school is my home)

grüßt herzlich
S. Schleifer-Dürr

 

Tag 9 der Schulschließung, 27.3.2020

Liebe Eltern,

tschakka! Zwei Wochen sind geschafft! Sie sind vermutlich auch geschafft!
Tatsächlich ist das, was Sie nun alles leisten, enorm:
Arbeiten oder Sorgen um die Kurzarbeit, die Schließung der Firma; Einkaufen unter Stressbedingungen; Wegfall der üblichen Freizeitbeschäftigungen, Aufeinandersitzen der ganzen Familie; der Verlust sozialer Kontakte.

Dabei sind Sie durch die Verantwortung für die Kinder doppelt betroffen. Ist der eigene Frust darüber, dass ein Familienfest entfällt oder man seine eigenen Eltern nicht besuchen kann schon groß, so muss man die Kinder über ausgefallene Geburtstagsfeiern, Sportevents und ja – Schule! hinwegtrösten.

Darüber hinaus gilt es die ganze Sache zu Hause am Laufen zu halten.
Setzen Sie sich selbst nicht zu sehr unter Druck! Klopfen Sie sich nach diesen zwei Wochen auch einmal auf die Schulter! Drücken Sie Ihre Kinder einfach so mal fest an sich! Der Teenager wird überrascht sein!
Wie anstrengend ist es doch, das alles zu managen.

Die aktuelle Erziehungsratgebermaxime, dass in erster Linie die Bedürfnisse der Kinder zu befriedigen sind, verhilft leider nicht zu notwendiger Anstrengungsbereitschaft. Und Lernen ist mühsam! Nur wer sich angestrengt hat, erlebt hinterher den Stolz einer Leistung und eine echte Zufriedenheit. Der Weg darf kein leichter sein.

Im direkten Umgang mit dem „Schüler“ ist sinnvoll:
- ist eine Aufgabe erteilt, darf frühestens nach 3 Minuten etwas nachgefragt werden
- bei Problemen gilt die Reihenfolge: zuerst selbst nachdenken/ mehrfach/ intensiv/ erneut lesen/
  wieder nachdenken, dann im Buch oder Heft nachschlagen, dann mit dem Nachbarn besprechen,
  dann den Lehrer fragen

Die gute Nachricht: Sie können Ihrem Kind sagen, dass es zum Nachdenken jetzt mehrere Tage und viele Anläufe Zeit hat und nach Befragen eines Klassenkameraden noch das Internet zu Hilfe nehmen kann!
Auch Lösungen können mit Klassenkameraden verglichen werden.
Do it yourself ! Auch für den Schulalltag, bei dem 25 unterschiedlichste Kinder zu betreuen sind, muss das als oberstes Ziel gelten. Also entspannen Sie ein wenig. Unterstützen Sie wie zu Schulzeiten auch und ertragen Sie tapfer den Frust Ihres Kindes, das keine Bedürfnisbefriedigung, sondern vorerst vermehrtes Einfordern erlebt.

Das ständige Feedback des Lehrers liegt nun ganz bei Ihnen. Mein Feedback an Sie: Sie leisten Großes!

Virtuelles Schulterklopfen von meiner Seite!
S. Schleifer-Dürr

Liebe Schüler,

tschakka! Zwei Wochen sind geschafft!
Wie funktioniert das Arbeiten nach Kirnbook-Stundenplan zu Hause?
Was macht die Überwindung des inneren Schweinehunds?
Es hilft, sich mit Klassenkameraden zu „verabreden“, so dass man täglich um dieselbe Zeit möglichst an denselben Aufgaben arbeitet. Dann gilt wie in der Schule:

- Lange selbst über die Aufgabe nachdenken/ mehrfach lesen/ nochmals nachdenken/ einen anderen
  Ansatz versuchen, das Buch oder Heft zu Hilfe nehmen, sorgfältig arbeiten, Anweisungen genau
  beachten, dann vielleicht den Kameraden bei Problemen fragen, wenn auch das Internet oder
  Erwachsene vor Ort nicht helfen können, mal eine Mail an die Lehrkraft schicken?!

Das Gute ist: Man hat mehrere Tage Zeit, um sich immer wieder einem Problem zu widmen! Es lohnt sich, wieder und wieder einen Anlauf zu nehmen! Ihr habt schließlich mindestens 4 Stunden Mathe im Stundenplan und dann in Klasse 5/6 auch noch Denkfabrik und Kombikurs!

Heute gibt es den Mathe/ Sport- Bonus-Track, dabei kann man 2-er, 4-er und alle anderen Reihen aufsagen!

Viel Spaß wünscht
S. Schleifer-Dürr

Koordination mit Seil-Übungen der Fußballprofis!

Führe die folgenden Aufgaben in der angegebenen Reihenfolge aus. Du darfst die nächste Aufgabe erst in Angriff nehmen, wenn du die vorherige mindestens 20x am Stück geschafft hast. Alle Übungen ohne Zwischensprung und kein Fehler in den Zahlenreihen!

Seilsprung

1. vorwärts beidbeinig
2. vorwärts nur auf rechtem Bein
3. vorwärts nur auf linkem Bein
4. rückwärts beidbeinig

Jetzt wird’s anspruchsvoller:

5.                      6.

7.               8.

Weitere Bonus-Tracks:

Rätselseite (von Sudoku über Knobelaufgaben bis hin zu Logikrätseln)

https://www.raetseldino.de/knobelaufgaben-mathe.html

Schulfrei heißt nicht lernfrei! - Digitales Lernen in der Corona-Krise. Hier einige zusammengestellte Webadressen:

https://www.bildungsserver.de/Digitales-Lernen-zuhause-12754-de.html

 

Tag 7 der Schulschließung, 25.3.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler,

heute wären die Zehntklässler ins Trainingslager Monbachtal gefahren.
Zeit für eine Trauerminute.
Der Plan dort des heutigen Tages sieht vor:
4 Stunden Mathe, 2 Stunden Englisch, 2 Stunden Deutsch. Ihr könnt also euer Trainingslager zu Hause ganz danach ausrichten!

Das Verschieben der Prüfungstermine heißt leider nicht, dass tatsächlich mehr Zeit ist. Aktuell kann niemand sagen, wann die Schule wirklich wieder anfängt und der Klassenarbeitsstau in nahezu allen Fächern ist gewaltig. Wenn wir uns wiedersehen, gehen wir bei allen Klassenstufen von dem Stand aus, der sich nach Bearbeitung aller Aufgaben ergibt. Und da geht´s dann weiter. Na logo…

Für alle, die Abwechslung brauchen (also alle)
oder fertig sind mit dem Hausaufgabenpaket
(kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht wirklich sein)
und alle Defizite der vergangenen Jahre bei Bruchrechnen, Quadratzahlen, Geometrie, Wortarten, Satzgliedern und Englischgrundwortschatz sowie Konjugationen aufgearbeitet haben
(heißt die blauen Seiten des Kirnbooks beherrschen)
hier die Bonus-Tracks des Tages:

Biologie/Chemie/Physik:
Hier findest du tolle naturwissenschaftliche Experimente, die du selber zuhause machen kannst. Dazu brauchst du kein Forschungslabor und keine ausgefallene, teure Ausrüstung.

https://m.simplyscience.ch/experimente.html oder   https://www.najuversum.de/

Activity-Bingo
zum Hochladen hier klicken

Geographie-Quiz:
https://www.bitspiele.de/spiel/geographie-quiz

Englisch:
Sucht auf den letzten Seiten eures Englischbuches nach den "classroom phrases". Schreibt mit Hilfe dieser Phrasen eine erfundene, gerne auch witzige Unterrichtssituation mit verteilten Rollen. Wenn ihr wollt könnt ihr gerne noch zusätzliche Sätze erfinden. Dann könnt ihr das Rollenspiel gemeinsam mit euren Eltern und/oder Geschwistern durchspielen.

Gemeinschaftskunde ab Klasse 8:

https://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/gesellschaftswissenschaftliche-und-philosophische-faecher/gemeinschaftskunde/materialien-und-medien/online-unterricht-gk/index.html

Deutsch/ Englisch/ Französisch:
Beklebe in deinem Zimmer alle Gegenstände mit Post-Its. Darauf kommt die Bezeichnung des Gegenstands mit Artikel in möglichst vielen Sprachen. ein Schrank- a cupboard- une armoire

Ich kenne Kinder unserer Schule, die hier Begriffe auf Portugiesisch, Italienisch oder Arabisch ergänzen könnten! Achte wie immer auf die Rechtschreibung – schau im Zweifelsfall nach!

Ich wünsche dir einen schönen Tag!
I wish you a nice day!
Je te souhaite une bonne journée!

S. Schleifer-Dürr 

 Tag 5 der Schulschließung, 23.3.2020

Liebe Schüler, liebe Eltern,

die Prüfungen sind verschoben. Vielleicht ein kleiner Grund zum Aufatmen.

Der aktuelle Stand:
Schriftliche Prüfungen:              20.-28.5.2020
Mündliche Prüfungen:               bis 29.7.2020

Die Einzeltermine sind noch nicht bekannt. Es bleiben viele Fragen:
Wann gibt es dann Abschlusszeugnisse? Kann es eine Abschlussfeier geben?

Immer noch bestehen Bedenken, ob die Schule wirklich am 20.4.2020 starten kann.
Umso mehr ist selbstständiges Lernen gefragt!

Ich höre schon viel Gutes von einigen Neunt- und Zehntklässlern. Andere Jahrgangsstufen haben die Grundaufgabenstellung „den inneren Schweinehund überwinden“ noch nicht geschafft. Sie sind direkt in den Chill-Modus übergegangen.

Aber glaubt es mir: So viele Wochen Chillen ist langweilig, so viel Bildschirmzeit macht schlapp und dröhnt die Birne zu. Erholsames Schlafen wird mehr und mehr schwierig. Das erfahren wir ja schon zu Schulzeiten- und da seid ihr vormittags wenigstens weg von den Geräten! Die Zeit nach Corona wird dann leider eine furchtbare für euch sein: Nicht wie nach Sommerferien aus dem Urlaub von 0 auf 70% und langsames Anlaufen, sondern von 0 auf 200% und eine Arbeit nach der anderen. Seid bereit! Täglich 2 Stunden Schularbeit sind ein Muss! Wer oder was hilft dir, deinen inneren Schweinehund zu bekämpfen?

Falls du einen Tipp für alle hast, wie das gehen kann, schreibe mir eine Mail!

Bonus-Track des heutigen Tages:
Klasse 5/ 6:                                       Osterbasteleien unter Nutzung des Lineals und Geodreiecks, 
                                                         geometrische Bilder zeichnen mit Parallelen, Senkrechten, Kreisen.
                                                         Sind die Holzstifte alle gut gespitzt?

Alle anderen:                                     Wiederholung und Übungen zu den Brüchen!

Für die Musiker:                                https://m.youtube.com/watch?v=_qzo8fRwWHc 
                                                          Video auswählen, Zur Rap-Melodie einen Schul-Rap erfinden,
                                                          möglichst aufnehmen!

Für die Künstler:                                Ausschreibung Gestaltung des Kirnbook-Deckblattes-
                                                          DIN A4 oder DINA5 Querformat
                                                          -etwas, das sich zum Ausmalen eignet?
                                                          -etwas Fröhliches Buntes?
                                                          -etwas, in dem das Wort „Kirnbook“ auftaucht?
                                                          -etwas, in dem die Jahreszahlen 2021/2022 auftauchen?
                                                          Einfach etwas von dir!

Abgabe nach den Ferien oder Einwurf in den Schulbriefkasten. Namen und Klasse nicht vergessen!

Und wer hat noch seinen Wahlzettel abzugeben? (Kl.5/6/7/8) Bitte Einwurf oder Postversand an die Schule!

Bitte denkt daran, für eure „Treffen“ nicht außer Haus zu gehen, sondern hier die medialen Möglichkeiten einmal sinnvoll zu nutzen! Endlich hat die indirekte Kommunikation einen Sinn!

Jetzt darf man sich einmal ohne Elterngemecker zu Hause vergraben, benötigt keine Zeit zum Shoppen und hat mal Gelegenheit, den Großeltern einen schönen Brief zu schreiben!

Nutze die Zeit und mach anderen eine Freude!

herzliche Grüße

vom Kompetenzzentrum „den inneren Schweinehund überwinden“

S. Schleifer-Dürr 

 

Tag 3 der Schulschließung, 19.3.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler,

An dieser Stelle gibt es nun immer wieder den „Bonus-Track“ Aufgaben für zu Hause!

Nachdem man bemerkt hat, wieviel Zeit auf einmal zur Verfügung steht, können die schriftlichen Arbeiten gleich viel sorgfältiger und in schönster Handschrift erledigt werden.
Man muss auch nicht an Sätzen sparen. Vielleicht macht es Laune ein neues Heft anzulegen.
Darüber hinaus hilft ein Grundkurs „schöner schreiben“ – nicht nur in Deutsch-   weiter!
Nutze unterschiedliche Stifte, schreibe einen Tag die Aufgaben in Schreib- den anderen in Druckschrift!

Für Mathematik notierst du das kleine Einmaleins ins Matheheft.
Üben- täglich auswendig aufsagen- Zeit stoppen- Zeit notieren!  Wie sind die Zeiten nach fünf Tagen?!
Fortsetzung für Könner: Großes Einmaleins!

In Englisch schreibst du einen Text mit mindestens 15 Sätzen: „School without pupils“
Hier ist deine Phantasie gefragt!

Ich könnte tatsächlich live berichten…
VERY QUIET!

Aus dem stillen Schulhaus grüßt herzlich
S. Schleifer-Dürr


Tag 1 der Schulschließung

Liebe Schüler, liebe Eltern,

bereits am Freitag haben wir entsprechende Maßnahmen getroffen, sodass wir mit dem heutigen Tag endgültig die Schule gut vorbereitet –zwangsweise- schließen können.
Wir sind froh, dass wir bis zuletzt einen geregelten Alltag ohne Aufregung in der Schule für die Kinder gewährleisten konnten und danken an dieser Stelle allen Eltern für ihr unaufgeregtes Handeln und die vernünftige Handhabung der schwierigen Situation.
Auch die Schüler sind verantwortungsvoll und angemessen mit der besonderen Lage umgegangen.
Sie wurden nun mit ausreichend Aufgaben versorgt und genau instruiert.
Sinnvoll ist, einen täglichen „Schulvormittag“ mit eigenem Stundenplan zu Hause zu absolvieren, damit die Aufgaben in überschaubaren Häppchen sorgfältig und ausführlich abgearbeitet werden.

Die Notfallbetreuung für Kinder Klasse 5 und 6, deren Eltern in kritischer Infrastruktur arbeiten, kann über das Elternschreiben, das auch auf der Homepage zu finden ist, in der Schule angemeldet werden. Die Betreuung findet täglich 1.-6. Stunde statt.
Das Sekretariat ist generell dienstags und donnerstags von 8.30Uhr bis 10.00Uhr telefonisch erreichbar.
So lange es möglich ist, wird hier auf der Baustelle Baumwipfelklassenzimmer massiv gearbeitet- momentan wird der Estrich verlegt. Wir danken den engagierten Architekten, Bauarbeitern und Zuständigen der Gemeinde!

Mit großem Bedauern mussten wir die Schullandheime Klasse 6, die erlebnispädagogischen Tage Klasse 8 und die Abschlussfahrt Klasse 10 absagen. Es ist ein geringer Trost, dass alle ringsum gleichermaßen betroffen sind und wir nicht alleine da stehen.

Nach der Zwangspause und den Ferien hoffen wir, am 20.4.2020 voll durchstarten zu können.
Die Zehntklässler brauchen am Montag auf jeden Fall das Material für alle Hauptfächer.
Bis zu den jeweiligen schriftlichen Prüfungen werden wir im erweiterten Stundenplan den Fokus auf die Kernfächer legen.

Für alle Schüler gilt es, sich die Nachmittage in den ersten beiden Schulwochen für zusätzlichen Unterricht frei zu halten!

Bitte beachten Sie die stets aktuellen Informationen des Kultusministeriums und unserer Homepage!

Ihnen gute Gesundheit!

S. Schleifer-Dürr